Pressemitteilung vom 30.10.2020

Stark für Lübars-Waidmannslust

Rückblick auf den Kreiparteitag

Anfang Oktober wählte die Reinickendorfer CDU ihre Kandidaten für die Wahlkreise des Berliner Abgeordnetenhauses für die Wahlen im Jahr 2021. Zusätzlich wurden zwei Bezirkslisten gewählt: Eine für das Abgeordnetenhaus und eine für die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Reinickendorf.

Als möglicher Nachfolger von Bezirksbürgermeister Frank Balzer, der im kommenden Jahr für das Abgeordnetenhaus im Wahlkreis Frohnau/Hermsdorf kandidiert, wurde Prof. Dr. Michael Wegner auf Platz 1 der Liste zur Bezirksverordnetenversammlung gewählt. Er war bereits von 1999 bis 2006 Baustadtrat in Reinickendorf. Ihm folgt auf Platz 2 die bisherige und über Parteigrenzen hinweg anerkannte BVV-Vorsteherin Kerstin Köppen.

Für die CDU Lübars-Waidmannslust wurden Julia Schrod-Thiel auf Platz 12, Ute Kühne-Sironski auf Platz 26, Steven Raddatz auf Platz 37 und Michael Alberti auf Platz 44 gewählt. Die bisherige Bezirksverordnete Hannelore Sollfrank kandidierte nicht mehr für die Wahlen im kommenden Jahr.

Der für den Wahlkreis Lübars/Märkisches Viertel aktuell gewählte Abgeordnete, Michael Dietmann, tritt erneut zu den Wahlen an. Für den Wahlkreis Wittenau/Borsigwalde/Tegel Süd/Waidmannslust stand Tim Zeelen nicht mehr zur Verfügung. Neuer Kandidat für diesen Wahlkreis ist der Wittenauer CDU-Ortsvorsitzende Björn Wohlert. Mit Platz 1 führt der Berliner CDU-Fraktionsvorsitzende Burkard Dregger die Bezirksliste der Kandidaten zum Abgeordnetenhaus an.

Personen im Zusammenhang

Ute Kühne-Sironski
Ute Kühne-Sironski, 60
Hans-Günther Lühmann
Hans-Günther Lühmann, 69
Hannelore Sollfrank
Hannelore Sollfrank, 77
Julia Schrod-Thiel
Julia Schrod-Thiel, 39
Jürgen Rosinsky
Jürgen Rosinsky, 74
Kornelia Qualitz-Domaradzki
Kornelia Qualitz-Domaradzki, 56
Ursula Lühmann
Ursula Lühmann, 69
Steven Raddatz
Steven Raddatz, 31
Gabriele Rosinsky
Gabriele Rosinsky
Michael Alberti
Michael Alberti
Franz Fleck
Franz Fleck
Alexander Zeihe
Alexander Zeihe